Home

Verein

Inszenierungen

Medien

Tickets

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Home

Anmeldung für den Mitgliederbereich

Anmelden
  • 12_9m.jpg
  • 15_02m.jpg
  • 4_5m.jpg
  • 7_2m.jpg
  • 13_02m.jpg
  • 11_8m.jpg
  • 3_3m.jpg
  • 3_5m.jpg
  • 3_2m.jpg
  • 12_1m.jpg
  • 14_07m.jpg
  • 16_03m.jpg
  • 4_3m.jpg
  • 13_03m.jpg
  • 5_5m.jpg
  • 6_3m.jpg
  • 0_6m.jpg
  • 8_3m.jpg
  • 1_8m.jpg
  • 6_4m.jpg

Premiere

 

15.07.2022

Freilicht 2022 Jugend

Premiere

 

12.08.2022

Freilicht 2022 Erwachsene

Premiere

 

13.01.2023

Wintertournee 2023

Schwabenbühne Winter-Tournee 2022


Liebe Vereinsmitglieder, liebe Helfer und Unterstützer, liebe Freunde der Schwabenbühne,
schweren Herzens und mit großem Bedauern müssen wir heute die Absage der Winter-Tournee 2022 bekanntgeben.
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Pandemie und der damit verbundenen behördlichen Auflagen ist es leider nicht möglich, die Winter-Tournee 2022 wie geplant durchzuführen.


Die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der bayerischen Staatsregierung schreibt vor, dass für den Zutritt zu kulturellen Veranstaltungen die Regelung 2Gplus sowie eine Maskenpflicht gelten. Alle Besucher müssen geimpft oder genesen sein, zusätzlich über einen negativen Antigen- oder PCR-Test verfügen und ab Betreten des Theaters durchgehend, auch während der Vorstellung am Platz, eine FFP2-Maske tragen. Trotz dieser Maßnahmen dürfen nur noch 25% der Plätze besetzt werden. Zusätzlich müssen ausreichende die Abstände im Publikumsbereich her- und sichergestellt werden.
Da unter diesen Voraussetzungen ein wirtschaftlicher Spielbetrieb schlichtweg nicht möglich ist und Vorstellungen unter diesen Bedingungen weder dem Publikum noch den Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne zumutbar sind, haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen die Schwabenbühne Winter-Tournee 2022 komplett abzusagen und die Vorstellungen von „Das Sparschwein“ um ein Jahr zu verschieben.


Der Ausfall der nunmehr 6. Produktion in Folge betrübt nicht nur unsere engagierten Schauspielenden, die Regie und die Ehrenamtlichen hinter der Bühne, die viel Arbeit in die Produktionen gesteckt haben. Sie stellt uns auch vor finanzielle Probleme. Wenn Sie uns als Kulturbetrieb unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Spende.
Damit helfen Sie uns, dass wir in Zukunft weiter für Sie spielen können.


Kontoinhaber: Schwabenbühne Roth- und Illertal e.V.
IBAN: DE25 6309 0100 0703 4740 06
BIC: ULMVDE66XXX
Verwendungszweck: Spende „Gemeinsam der Schwabenbühne helfen“


Als Förderer und Unterstützer unseres gemeinnützigen Vereins können Sie diese Spende natürlich steuerlich geltend machen. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus. Wir bedanken uns von Herzen.


Unsere geplanten Termine für 2022:


– Jubiläumswochenende mit „Willy Astor“ am 24.06.2022 und „Christine Eixenberger“ am 26.06.2021 (Tickets erhältlich unter www.reservix.de)


– Premiere Jugendstück „Rumpelstilzchen“ am 15.07.2022


– Premiere „Der Tod im Birnbaum“ am 12.08.2022


Wir danken herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.


Bitte bleiben Sie gesund und bleiben Sie Ihrer Schwabenbühne gewogen.


Ihre Schwabenbühne Roth- und Illertal e.V.

 

Andrea Träger      Eva Schneider
1. Vorsitzende       2. Vorsitzende

Christine Eixenberger – Einbildungsfreiheit

Christine Eixenberger ist eine Vollblut-Entertainerin, die ihre pädagogische Vergangenheit nicht verleugnen kann. Sie trägt das Herz auf der Zunge, den Rotstift in der Hand und den Pausengong im Ohr. Besser als ein Tinnitus ist Letzterer allemal. Von der Pädagogin zur Kabarettistin und Schauspielerin - viel hat sich nicht verändert, sagt Christine Eixenberger: "Mei, man muss halt den Vormittag rumbringen."

2019 wurde sie mit dem Bayerischen Kabarettpreis in der Sparte "Senkrechtstarter" ausgezeichnet. Begründung der Jury: „Jung, strahlend, frech – und dabei sehr bayerisch. In drei Solo-Programmen hat die studierte Grundschullehrerin schon bewiesen, dass sie ebenso hemmungs- wie schonungslos austeilen und bürgerliche Befindlichkeiten aufdecken kann…“. Im Herbst 2021 startet Christine Eixenberger mit ihrem neuen Solo-Programm „Einbildungsfreiheit“ und fegt gewohnt rasant von einer Bühne Bayerns zur nächsten. Sie kann auch gar nicht anders, denn sie hat sich frei gemacht. Von ihren eigenen vier Wänden nämlich, aber nicht, weil sie muss, denn „sie muas gar nix, außer sterbn“ (Opa Eixenberger). Sondern vielmehr, weil sie’s kann, ganz im Sinne Voltaires: „Wille ist Wollen und Freiheit ist Können“. Das setzt Gedanken frei...aber welche?

Alles beginnt mit einem biblischen Wasserschaden: Von sagenumwobenen Pilzkolonien und nicht ganz so flotten Handwerksburschen aus den eigenen vier Wänden vertrieben, bricht Christine Eixenberger in eine Odyssee durch den Groß- und Kleinstadtdschungel auf.

In ihrem neuen Programm breitet die Kabarettistin ein Panoptikum aus, wie es romantischer nicht sein könnte: Bei ihrer unfreiwilligen Wohnungssuche umgarnt sie Immobilienmakler und Hausbesitzer, die sich allesamt gebärden wie Lehnsherrn einer längst vergangenen Epoche. „Ich bin dann mal so frei...!“ denkt sich Christine Eixenberger und begegnet den Möchtegern-Monarchen der Neuzeit gewohnt furchtlos, stimm- und wortgewaltig, gestählt durch unzählige Bastelstunden und Grundschulklassenfahrten.

"Einbildungsfreiheit“ erzählt pointenreich von Bürgern und Burgfräulein, von der Macht der Märkte und der Suche nach diesem einen, mystischen, bayerischsten aller Orte: Dem ominösen "Dahoam".

Hinweis: Wir haben die Bestuhlung nach den aktuellen Vorschriften und Abstandsregeln erstellt. Sollten sich bis zur Veranstaltung Änderungen ergeben, werden wir natürlich die Plätze für den Verkauf freigeben.
Sie können eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben, wir informieren Sie dann, sobald weitere Karten in den Verkauf gehen.

Nach dem Theater ist vor dem Theater....

 

 

Jugendtheater 2022 "Rumpelstilzchen" vom 15.-30.07.2022


Freilichtsommer 2022 "Der Tod im Birnbaum" vom 12.-27.08.2022

 

 


Tickets ab 01.05.2022

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Willy Astor


Pointe of no Return - the greatest Witz von Willy Astor

Für alle Freuwilligen gibt’s einen Silbenstreif am Horizont - Deutschlands bekanntester Wortverdrechsler & Silbenfischer, Fürst Albern von Monaco, entert die Bühnen mit seinen Greatest Witz: Willy Astor
Der gefühlte Enkel von Karl Valentin und Heinz Erhardt ist seit 35 Jahren als Podestsänger unterwegs – von Berlin bis Basel, von Wien bis Westerland.
Und in diesen 35 Jahren hat der Wortakrobat, Liedermacher und Ausnahmegitarrist vielfältige Tonjuwelen erschaffen: vom Radkäppchen bis zu seiner Alkoholnummer, vom Fasermacker bis zu „Maschin scho putzt“, allein sein „Kindischer Ozean“ ist mittlerweile ein Klassiker in jedem Kinder-CD-Regal, sein Sound Of Islands-Projekt begeistert jeden Fan von Instrumentalmusik.
Dieser Abend besteht aus Humor direkt vom Erzeuger und einem Komödianten, der als ehemaliger Werkzeugmacher sein Mundwerk noch als Handwerk versteht.
POINTE OF NO RETURN: das Beste aus dem Einfallsreich.
Hingehen ist Schelmpflicht - denn Lachen ist und bleibt systemrelevant!


Hinweis: Wir haben die Bestuhlung nach den aktuellen Vorschriften und Abstandsregeln erstellt. Sollten sich bis zur Veranstaltung Änderungen ergeben, werden wir natürlich die Plätze für den Verkauf freigeben.
Sie können eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben, wir informieren Sie dann, sobald weitere Karten in den Verkauf gehen.

 

Tickets ab sofort unter: Reservix-Ticketverkauf


und bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Tickets Freilichtsommer 2018

 

 

Link zum Ticketverkauf Don Camillo 2